Zurück

Förderung von Wasserstoff- und Batterieantrieb

BBP-Moderator BBP-Moderator  •  2021-02-02  •    1 Kommentar  • 

These: Die Infrastruktur für Fahrzeuge mit Wasserstoff- und Batterieantrieb soll vom Land gleichermaßen gefördert werden.

Letztendlich sollte es einen freien ,,Wettbewerb" um die beste Lösung geben und nicht nur eine präferiert werden. Wir setzen uns für nachhaltiges Handeln ein. Dazu gehört, dass alle Umwelt- und Klimaaspekte sowie technische, politische und wirtschaftliche Belange in die Beurteilung einfließen. Eine Erhaltung der Autonomie zu beachten.

Kommentare (1)


Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um einen Kommentar zu hinterlassen.
  • Matthias

    Dringend sollte bei der Elektrifizierung die umweltschädlichen Aspekte beachtet werden. Batterien sind das schwächste Glied in dieser Kette. Durch seltene Erden wird nur Raubbau und deren Umweltverschmutzung in anderen Ländern und deren Ausbeutung gefördert. Habe dazu einen Einladungslink der Telegramgruppe "Freie Energie", in die Interessierten-Gruppe gesetzt.

    Keine Bewertungen  |  Ich stimme zu 0 Ich stimme nicht zu 0
    Keine Rückmeldungen