Zurück

Staatlicher Wohnungsbau

BBP-Moderator BBP-Moderator  •  2021-02-03  •    2 Kommentare  • 

These: Das Land soll den Neubau von Wohnungen über eine eigene Wohnungsbaugesellschaft unterstützen.

Wir setzen auf landeseigenen Wohnraum oder Gemeindewohnraum nach dem Vorbild der Stadt Wien. Wohnen soll ein Grundrecht sein.

Kommentare (2)


Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um einen Kommentar zu hinterlassen.
  • Matthias

    Vorbild könnte dahingehend auch ein Genossenschaftssystem, wie in der DDR, sein. Man bekam eine geeignete Wohnung günstig vermietet und hat dafür Punkte erarbeitet, in Form von Mithilfe am Bau (als Maurer beim Mauern, Elektriker bei Elektrifizierung, Architekten bei Planung oder Bauaufsicht, Baufremde Berufe als Hilfsarbeiter). Das würde auch eine dringende Aufwertung handwerklicher Berufe möglich machen.
    Die erarbeiteten Punkte kann man bei Umzug, Eigenbau, oder anderen Umständen ausgezahlt, vererbt, zur nächsten Mietsache eingezahlt bekommen.

    Keine Rückmeldungen
    • Heidi Eine für Alle - Partei BW

      Die Stadt Wien verwaltet, saniert und bewirtschaftet rund 220.000 Gemeindewohnungen, 6.000 Geschäftslokale und über 47.000 Garagen- und Abstellplätze in Wien auf einer Fläche von insgesamt 13.444.841 Quadratmetern. 31% der Wiener (ca. 500.000 Menschen) leben im Gemeindebau. Damit ist die Stadt Wien der größte Immobilienbesitzer Europas.

      Keine Bewertungen  |  Ich stimme zu 0 Ich stimme nicht zu 0
      Keine Rückmeldungen